Au Pair in Virginia

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

die guten Dinge ueber Amerika

Hi alle miteinander,

oh ich hoffe so, dass ich bald meinen Internetanschluss habe, um euch regelmaesiger schreiben zu koennen. Ist doof abends hier zu sitzen und das Gefuehl zu haben alle wachzuhalten.

ich denke es ist Zeit mal ein Feedback von hier zu geben. Diesen Block  (an dieser Stelle gebe ich Dirki voellig recht... tut weh das zu sehen.... ok, ich weiss das es eigentlich ein blogg ist, ich lass es aber fuer euch alle stehen dass ihr drueber lachen koennt... was soll ich sagen, drei Punkte Abzug in Deutsch fuer Rechtsschreibung kann halt nicht jeer haben) stelle ich unter das Motto: was ist in Amerika, besonders in meiner Gegend, toll an Amerika und an den Ammis.

mir fallen zwar auch viele negative Sachen ein, aber das Gute soll immer zu erst genannt werden.

1. Amerika is tausendmal kinderfreundlicher als Germany. Wo du auch bist, ueberall bist du mit Kinder willkommen. Ich denke da nur an viel zu viele Begebenheiten, wo ich dachte, mein kleiner Niklas stoert alle. Sie sind viel aufgeschlossener gegenueber allem. Und im Gegensatz zu Deutschland zaehlt hier, je reicher du bist, desto mehr Kinder hast du. Vielleicht ist meine Gegend auch ein bisschen zu perfekt und idyllisch, aber es ist wirklich alles so toll. Wenn ich das vergleiche. Alle Reichen bringen in Germany ein Kind zu Stande was sie dann nach allen Regeln der Kunst verwohnen und verziehen. (Sorry an alle Einzelkinder da draussen, die nicht in dieses Schema passen. Ihr seid nicht gemeint. Ihr seid toll so wie ihr seid. Will nur gern ein bisschen uebertreiben um es anschaulicher zu machen ) Hier bist du nur 3 Jahre Einzelkind, weil du das erste Kind von dreien bist. In meiner Nachbarschaft leben sos choene tolle Familien. (und was ich ganz faszinierend finde.... hier leben wahnsinnig viele Inder und ich ab hier das erste mal Kinder gesehen, die aus einer Ehe von Asiaten und Amerikanern stammen.... die sind sooooo suess!...) Und die Haelfte davon ist gut erzogen. Ausserdem ist auch alles kinderfreundlich. In wirklich jeder Toilette findest du einen ausklappbaren Tisch zum wickeln fuer Babys. Manchmal sogar Windelautomaten und so. Ein Traum....... *g*

2. Wo wir gerade bei Toiletten sind. Das muss einmal gesagt werden. Die Meisten wissen wahrscheinlich wie oft ich immer aufs Klo renne und wie kompliziert das ist eine Toilette in der Innenstadt zu finden oder generell. Hier: Restrooms everywhere! Fuer mich ein Paradies. Und in oeffentlichen Toiletten, die uebrigens kostenfrei sind, ist sogar alles sauber! Also wenn ich nach NY gehe vilt. nicht, aber hier...... wow!

3. Und weil ich gern uebers stille Oertchen rede sei gesagt das alle auch behindertengerecht sind. So ziemlich alles ist hier auch auf Rollstuhlfahrer abgestimmt.

Also, auch wenn die Ammis manchmal Mist verzapfen. Es gibt Dinge, da koennen sie einfach weiter denken als wir. Bei allen Nachteilen die da sind. Das sind eindeutig fette Pluspunkte.

OK, das waers erst mal wieder von mir. Will in die Heia.... ^^

die Jnine

21.8.07 04:54

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


der Dirk (21.8.07 11:29)
"Also, auch wenn die Ammis manchmal Mist verzapfen." - Deshalb die vielen Toiletten Haha, ich liebe schlechte Wortspiele.

Ich hab jetzt erst gemerkt dass die kleene Jnine ja einen Blog hat. Und bitte, bitte, bitte tue mir einen Gefallen und sag nie wieder Block dazu - das ist doch Schreibwarenutensil Für dich als Ami mal die Wortherkunft: Das kommt von Weblog und wurde später verkürzt zu Blog (und weils einfach cool klingt ). Dass du damit klar kommst, davon bin ich überzeugt und damit herzlich willkommen in der Blogosspäre! Der Weg bis zum A-Blogger ist noch lang in Klein-Bloggersdorf, aber wenn du erstmal Trackbacks setzt und Alexa und del.icio.us dich lieben hast du's geschafft (achso, falls du damit jetzt nix anfangen kannst, ich versuch dich nur ein ein bisschen zu verwirren und du kannst ja auch die Caro fragen was das bedeutet )

Ich glaub übrigens deine Eindrücke liegen vorallem an diesen idyllischen Vororten und dass dort auch fast ausschließlich Leute mit Geld wohnen - Da ist es natürlich auch finanzierbar, bessere öffentliche Einrichtungen zu bauen - Wo hast du in Deutschland schonmal ganze Städte mit wohlhabender Bevölkerung? Aber is ja schön wenns dir gefällt


jule (23.8.07 02:15)
oh jnine du hast so recht... überall saubere toiletten mit wickeltischen...und alles ist kinderfreundlich...
und an alle die glauben jnine lebt in einer idylle...mag sein, aber hier in richmond ist auch alles superfreundlich und glaubt mir das hier ist eine richtige stadt mit schwarzenvierteln und pennern...aber selbst dort gibt es kostenlose veranstalltungen für kinder!
oh man ist das toll hier*schwärm,schwärm*

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen