Au Pair in Virginia

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

"Ski" Wochenende

Hi ihr alle da draußen,

es ist Zeit endlich mal von meinem "Ski" Wochenende zu berichten.

Also man kann es ja nicht ganz so nennen, aber erst mal der Reihe nach.

Vor ungefähr 2 Wochen hat meine Gastmuuter mir am Freitagmorgen erzählt, dass wir vielleicht übers Wochenende wegfahren zum Skifahren. Wir hatten das ja schon mal vor, aber wie immer wurde alles wieder umgeworfen. Somit dachte ich auch an diesem Freitag, ja klar, wir gehen ski fahren... sicher, sicher.

Zu meiner Überraschung war aber am Nachmittag davon immer noch die Rede. Und ich wurde eingeladen mitzukommen. Ich hab mich super gefreut und da meine Gastmum ja auch letztens Skihosen für alle geholt hat (für mich auch) stand dem Spaß nichts mehr im Weg. Ich hab früh alles zusammengepckt und nach dem oben der totale Stress ausgebrochen war, haben wir es doch tatsächlich noch rechtzeitig, also nach Plan 9 am, los geschafft. Wir sind zum Liberty Mountain in Pennsylvania gefahren, der nur 1,5 h weg ist.

Komischerweise hat meine Gastmum im Auto gemeint, nachdem wir uns am Vorabend einander versprochen hatten gemeinsam zu fahren, dass sie für 1,5 h in einen Anfängerkurs geht, weil sie seit 12 Jahren nicht mehr gefahren ist und ich solle überlegen was ich dann mache. Als wir im Ort ankamen, war ich verwundert das es gleich auf den Berg geht. Mit hatte keiner was von gesagt und ich war natürlich nicht vorbereitet und habe dann meine Sachen mitnehmen müssen um dann da in der Lodge eine Umziehmöglichkeit zu finden. Hab also alles in einen großen Beutel gepackt und dann Pierre und Jeanie gefragt ob es noch irgendetwas anderes gibt, was ich mitnehmen soll. Da meinten sie, na ID... wieso brauch ich eine ID zum Skifahren?? grübel.... Dann meinte Piere so voll in seiner fiesen Stimme (die er ja hat, deswegen kann er ja manchmal so verängstigend sein) was ich wohl denke? Na ID und Kreditkarte wenn ich Skifahren will.....

Mir ist voll das Gesicht eingeschlafen und ich musste mich zusammenreißen es nicht zu zeigen und nicht gleich zu platzen! Also wie kann denn das sein? Da laden sie mich ein mitzukommen und ich freu mich super und dann heißt es, ja nimm Geld mit oder wie denkst du das du hier zurecht kommst. Ich hätte so was ahnen müssen bei dem Geiz meiner Familie. Was heißt Geiz, so schlimm sind sie ja nicht, aber sie geben nunmal nicht gern Geld für andere aus... das hätten sie mir doch sagen können, wenn sie wollen das ich bezahle. Aber vorher, zu Hause, als ich überlegt habe mitzukommen. Man läd doch nicht jemanden ein und sagt am schluss, haha, verarscht, darfst jetzt zahlen! So kam ich mir vor! So was muss man vorher sagen. Und ich habe nunmal kurz vor dem Urlaub keine 120 Dollar für einen Tag Ski... als ich dann nicht skifahren wollte haben sich meine Gasteltern gewundert und was sollte ich denn da sagen? Ihr bezahlt nicht für mich, also will ich nicht? Ne, das müssen sie ja nicht, also kann ich ihn dafür ja keinen Vorwurf machen. Brauchte aber irgendeine Ausrede und habe dann gesagt ich bleibe bei Michael. Damit meinte ich das ich dann Pierre mit Michael helfe oder so. Das coole war, von den 1 1/2 h die mit Michael gewartet werden mussten bis Jeanine wiederkommt, hat Pieere sich ne Stunde aus dem Staub gemacht. Hallo? Ich bin doch nicht mitgekommen zum Babysitten! Das haben sie vorher auch gesagt. Aber Männer halt, hat Pierre gesehen das ich auch da bin und die Chance ergrifen sich aus dem Staub zu machen. Und wo soll ich schon machen mit einem müden aktiven Baby, wenn ich nicht weg kann weil mich sonst keiner mehr wieder finden kann und mein Baby von allen Leuten umgerannt werden würde. Ich war soooo wütend.

Irgendwann war der ganze Scheiß dann endlich vorbei. Und wir sind ertsmal ins Hotel gefahren. Da dachte ich mir auch, wenn sie mich alleine auf den Berg geschickt hätten (weil ich hätte ja dann doch alleine fahren müssen), wie hätten sie mir dann bitte gesagt das sie 2 h eher als geplant jetzt erst mal zum Hotel fahren.. ??

Im Hotel angekommen war ich Pierre los weil er im Zimmer geblieben ist während wir das Hotel erkundet haben und dann gings mir erst mal gut! Ich hab mich dann in den Pool begeben und dann wieder mit Pierre und Michael auf dem Zimmer sitzen müssen. Ich war so sauer auf ihn an diesem Tag. Er guckt fernsehen und dann wundert er sich das Michael sich langweilt. Man das ist ein kind und kein Spielzeug zum an- und ausstellen! Er hat mich voll fertig gemacht mit seinem gequatsche das er hunger hat und Jeanine nicht kommt (die sind nochmal zum Berg gefahren für 2 h was er wusste, aber nach einer Stunde hat er sich schon aufgeregt wo sie bleiben) und Michael nie still sitzt und und und... mann! Dann gings zum Abendbrot - voll sinnlose Aktion. Anstatt genau vor dem Hotel zu gehen sind wir zu Ruby Tuesdays. Da gab es 50 min Wartezeit, wir haben angefangen zu warten, ich habe die Mädels bechäftigt, Jeanine Michael und Pierre stand daneben und hat sich aufgeregt das er Hunger hat und die Kinder mich angeblich nerven. Also wenn es so gewesen wöre, hätte ich ja was sagen können, aber was bringt es di ekinder anzuschnauzen? Die wollen doch nur das sich einer mit ihnen beschäftigt. Und ich habs gern und freiwilig gemacht, selbst mit Kopfschmerzen.

Nach 20 min hat Pierre die Geduld verloren und wir sind wieder gegangen. Anstatt gleich wieder zum Hotel zum Arbys  zu fahren, ist Pierre, davon überzeugt das es außerhalb noch mehr Restaurant gibt,  erst mal 2 Runden dran vorbei gedreht bis wir dann endlich doch ins Arbys sind. Abend war ich dann mit den Mädels im Pool und dann haben wir 9.30 alle geschlafen. Waren ja alle im gleichen Zimmer.

Der nächste morgen war besser, denn ich durfte mit den Mädels tuben und das sogar ohne Bezahlung.

Ja und dann wars auch schon von meinem "Ski" wochenende. Dann gings nach Hause und ich bin mit Larissa und Sandra zur Tyssons-Mall gefahren...

Schön, ne? Also liebe Grüße, Jnine 

25.2.08 20:10

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen